Shoperöffnung von iGo3D in Oldenburg

Am Samstag, 07. September war es endlich soweit, die Shoperöffnung des deutschlandweit ersten und bislang einzigen Fachgeschäft für 3D Drucker, 3D Scanner und dem nötigen Zubehör wurde gefeiert!

Der iGo3D Concept Store ist ab sofort in Oldenburgs großem Einkaufszentrum, dem City Center Oldenburg, zu finden.
Ich scheute mich nicht davor die knapp 500km auf mich zu nehmen um bei diesem Ereignis teilzuhaben, es besteht ja sonst keine Möglichkeit in Deutschland sich solch eine Anzahl unterschiedlicher Drucker live anzuschauen und zu vergleichen. Zumal das Personal vor Ort quasi auf jede Frage eine kompetente Antwort hatte.
Auf über 130qm Verkaufsfläche haben die Jungs von iGo3D die unterschiedlichen 3D Drucker ausgestellt, wobei bei einigen Druckern sogar das exklusive Vertriebsrecht bei iGo3D liegt.

Der beliebte Ultimaker, druckte sogar einen kleinen Teil der Inneneinrichtung des Shops. So sind zum Beispiel die Kabelführungen in den Tischen und die Wandhalterungen für die einzelnen Filamente gedruckte Objekte eines Ultimaker.

Fast alle Drucker waren auch im Einsatz und druckten entweder kleine Figuren aus, oder kleine Gefäße. Was für Objekte spielten da weniger die Rolle, als das man den Druckern bei ihrer Arbeit zuschauen konnte. Schicht für Schicht wurden die Objekte geformt, bis man sie einfach von der Druckplatte nehmen konnte und fertig waren.

Imposant war für mich das 3D Logo von iGo3D, das von einem Ultimaker gedruckt wurde. Der Clou bei der Sache das der Druckvorgang von einer GoPro HERO2 aufgenommen wurde und jede Sekunde ein Bild geknipst hat. Zusammengesetzt ergibt das eine wunderbare Zeitraffer (Timelapse) Aufnahme von dem Druckvorgang.

Das fertige Video sollte demnächst auf der iGo3D Homepage im Zusammenhang mit dem restlichen Filmmaterial zu sehen sein. Ich werde es dann hier verlinken.
Interessant war für mich die Tatsache das mit dem Witbox ein mir noch unbekannter 3D Drucker in das Repertoire von iGo3D aufgenommen wurde. Die Verarbeitung dieses Druckers konnte sehr überzeugen und macht natürlich im Vergleich zum Ultimaker einen sehr professionellen Eindruck.

Aber auch die technischen Daten können sich vom dem Modell sehen lassen. Er druckt auch unterschiedliche Filamente, hat gleich 2 Extruder und einen eingebauten Controller für die Ansteuerung ohne Rechner. Weitere Infos über den Witbox 3D Drucker findet ihr hier.

Insgesamt war die Eröffnung glaube ich ein voller Erfolg, es waren zahlreiche Gäste und auch Kunden erschienen, die natürlich erstmal an diese (in Deutschland) relativ neue Technik der 3D Drucker rangeführt werden mussten.
3D Druck ist erstmal ein komplettes Neuland, aber auch nach Rücksprache mit den diversen Kunden ist eines ganz klar. Wir stehen hier vor der nächsten technischen Revolution, die in vielerlei Hinsicht einiges verändern wird.

Man sollte sich einfach mal selbst ein Bild machen, von den 3D Druckern, die Arbeitsweise und den kompletten Aufbau eines solchen Gerätes. Vieles lässt sich natürlich im Internet nachlesen, aber sich ein eigenes Bild zu machen und sich vor Ort von einem Mitarbeiter beraten zu lassen ist in diesem Bereich eigentlich unbezahlbar.

Bislang gab es quasi nur die wenigen Messen, bei denen man die Geräte auch live sehen konnte. Aber durch den vielen Andrang auf solchen Veranstaltungen fehlt leider auch das intensive persönliche Gespräch mit den Vertreibern oder Herstellern.

Das ist jetzt zum Glück vorbei. An 6 Werktagen in der Woche steht die Tür vom iGo3D Concept Store den Kunden offen.
Und wem die Anfahrt nach Oldenburg zu weit ist, kann sogar auf eine mögliche Filiale in der Nähe hoffen. Sollte das Konzept aufgehen, sind weitere 4 Filialen geplant. Unter anderem auch in Hannover und Berlin.

Fazit:
Gelungene Eröffnung eines durchgestylten Fachgeschäfts für 3D Drucker und Zubehör, gepaart mit einem jungen, frischem Team was voll und ganz hinter dieser Revolution steht.

Meiner Meinung nach würde ich mich freuen von einer weiteren Filiale, vielleicht ja in Hannover berichten zu können. Das Potential ist definitiv vorhanden.

iGo3D

1 Kommentar

  1. Lennart schlemminger

    Hallo.
    Mein Name ist Lennart, ich wüsste gerne ob es möglich ist bei ihnen ein Praktikum zu machen. Ich würde mich über eine baldige Antwort freuen, da mein vorheriger Praktikums Platz abgemeldet hat.
    Lg: Lennart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.