Offizieller Partner für Fairphone Hüllen

Der niederländischen Firma Fairphone B.V. war es von Anfang an sehr wichtig, ein Mobiltelefon zu entwickeln dass unter fairen Bedingungen hergestellt wird. Das umfasst die Arbeitslöhne und die allgemeinen Arbeitsbedingungen der chinesischen Produktionsstätten, wobei darauf geachtet wird, dass die üblichen Minimumstandards eingehalten werden.
Ebenso wird versucht die benötigten Mineralien für die Herstellung der Telefone aus unabhängigen Minen, von denen kein Krieg finanziert wird, zu beziehen. Außerdem setzen sich die Hersteller des Fairphones für Müllvermeidung, lange Haltbarkeit, lange Wartung und preiswerte Reparaturmöglichkeiten ein.

Um diese Bedingungen zu ermöglichen, besichtigten die Entwickler Rohstoffminen um sich die Rahmenbedingungen vor Ort anzusehen. Bevorzugt werden dabei Minen in ärmeren Regionen Afrikas und nicht in Industriegebieten, um den Warlords keine Möglichkeit zu bieten an diesem Projekt Geld zu verdienen.
Spiegel online betitelte das Telefon mit “Das Smartphone des reinen Gewissens”

Dabei handelt es sich um ein Mobiltelefon welches weitestgehend auf schon vorhandene Technik zurückgreift und keine bahnbrechenden Neuerungen enthält. Das Android Betriebssystem ist vorinstalliert und kann mit zwei SIM-Karten betrieben werden, um beispielsweise eine SIM-Kartefür private Zwecke zu nutzen und die andere nur geschäftlich. Praktisch sind die zwei Kameras und der 16 GB große Flashspeicher.

Seit Mai 2013 war es möglich das Fairphone zu reservieren und nach der 5.000sten Vorbestellung gaben die Hersteller bekannt dass 25.000 Telefone in Produktion gingen, die Anfang 2014 ausgeliefert worden sind. Der Preis für das Fairphone beträgt 325 € und da die Nachfrage ständig steigt, wird die Produktion weitergehen.
Soviel also zu dem fairen Smartphone.

Der Grund für diesen Artikel ist eine aktuell getroffene Partnerschaft zwischen uns und Fairphone/3D Hubs. Besitzer eines Fairphone haben ab sofort die Möglichkeit sich die 100% passende Handyhülle für das Smartphone über einen der wenigen ausgewählten Hubs bei 3D Hubs ausdrucken zu lassen. Ganz nach der Philosophie von Fairphone, denn der Kunde weiß in dem Fall ganz genau wo er sich die Hülle ausdrucken lässt und steht sogar in direktem Kontakt mit dem jeweiligen Hub.

Fairphone

Zur Auswahl stehen erstmal fünf unterschiedliche Designs, die aber durch einen Design Contest noch um fünf weitere Designs erweitert werden.

Selbst die Preisstruktur der Handyhülle ist komplett transparent. Auf der Bestellseite von 3D Hubs wird ein detailliertes Diagramm dargestellt, wie sich der Preis von 18,-€ zusammensetzt.
Der Kauf einer Hülle geschieht über die erwähnte Seite von 3D Hubs und wird dann von einem der wenigen exklusiven Hubs frisch hergestellt. Wir würden uns natürlich freuen wenn der ein oder andere Bestellvorgang über unseren Hub bei 3D Hubs geschieht.

Fairphone geht also mit nicht nur mit der Herstellung des Smartphones ganz neue Wege, sondern auch mit der Herstellung von Handyzubehör, indem eine glasklare Transparenz bei dem Kauf und der Produktion geschaffen wird.

Wir sind gespannt wie sich das Projekt entwickelt.

iGo3D

Trackbacks / Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *