Livestream vom Ultimaker 3

Der neue Utimaker 3 hat neben den ganzen Verbesserungen für den Druckkopf und dem automatischen justieren des Druckbetts auch eine integrierte Webcam spendiert bekommen. Mit der Veröffentlichung der neuen Cura Version und der eigens entwickelten Ultimaker 3 App, ist es möglich den Druckvorgang bequem über einen Livestream zu verfolgen. Jedoch bezieht sich diese Möglichkeit (offiziell) nur im lokalen Netzwerk, in dem der Ultimaker 3 registriert ist. Will man von unterwegs seinen UM3 beim Drucken zuschauen ist es von der offiziellen Seite erstmal nicht möglich – jedoch nicht unmöglich! Die Tools die man dazu braucht sind zudem noch kostenfrei erhältlich.

Zuerst muss festgestellt werden welche IP der Ultimaker 3 überhaupt verwendet – diese findet man in der Cura Software bequem heraus: Unter Settings – Printer – Manage Printers ist die IP Adresse zu finden.
Der Livestream für das Video sieht wie folgt aus:

  • Video Livestream: http://192.168.XXX.XXX:8080/?action=stream
  • Foto Livestream: http://192.168.XXX.XXX:8080/?action=snapshot

Letzteres bietet sich grad für unterwegs besonders an um einen kurzen Blick auf den aktuellen Druck zu werfen, da hier nur ein Standbild angezeigt wird. Der Video Livestream benötigt dann auf die Dauer doch einen höheren Datenverbrauch.

Um jetzt von außen auf ein heimisches Netzwerk zuzugreifen kann natürlich die interne IP Adresse 192.168.XXX.XXX aufgerufen werden, sondern die jeweilige öffentliche IP des Netzwerks die vom ISP (Internet Service Provider) vergeben wird.
Problem ist: diese ändert sich in der Regel alle 24 Stunden mit der Zwangstrennung. Will man nun seinen UM3 nach 3 Tagen mit der alten IP-Adresse aufrufen, wird es nicht möglich sein. Hier kommt ein spezieller Dienst ins Spiel, mit dem es kostenfrei möglich ist eine statische Adresse zu bekommen, der dem Netzwerk zugewiesen ist,.
Ein komfortabler und kostenfreier Anbieter ist zum Beispiel „www.selfhost.eu„.
Hier wird eine Domain beauftragt, die dem heimischen Netzwerk zugewiesen wird und somit immer unter der gleichen Adresse erreichbar bleibt.

Bevor so eine Adresse von außen erreichbar ist, muss jedoch in vielen Fällen noch der Router des Netzwerks eingestellt werden. Die gebräuchlichsten Router FritzBox oder Speedport unterstützen dabei von Haus aus die Weiterleitung von Selfhost.eu. Im Router müssen Anmeldename/Kennwort und die jeweilige Domain (zum Beispiel: meinultimaker.selfhost.eu“) eingegeben werden.
Auch ein Port Forwading für den Port 8080 sollte eingestellt werden, damit die Verbindung auch rausgehen kann. Bei dem Punkt evtl. nochmal eure Firewall checken/einstellen.

Ist alles korrekt eingegeben und der Dienst von Selfhost.eu läuft ordnungsgemäß sieht die URL eures Ultimaker Livestreams wie folgt aus:

http://domainname.selfhost.eu:8080/?action=stream

Mit dieser Adresse könnt ihr dann ab sofort von unterwegs den aktuellen Druckauftrag einsehen.

um3

Nur was passiert wenn man im Livebild ein völliges Chaos erblickt? Der Druck hat sich gelöst und wird fröhlich vom Druckkopf über das Druckbett gezogen, oder es ist das Filament zu Ende und noch eigentlich 10 Stunden zu drucken. Es gibt ja diverse Fehlerquellen die einen Druck zerstören können und man dann (scheinbar) machtlos am anderen Ende sitzt.
Für diese Option gibt es immer noch die gute und ebenfalls kostenfreie (für die private Nutzung) Fernwartung von Teamviewer, oder anderen Anbietern einer solchen Lösung.
Mit Hilfe dieser Fernwartungssoftware kann dann mühelos auf den Rechner geschaltet werden und der Druckauftrag über Cura gestoppt werden – sofern über Cura eine Netzwerkverbindung zum Ultimaker 3 besteht.

iGo3D

5 Comments

  1. Markus

    Hallo ich nehme an eine Kamerazugriff ist nur möglich wenn der Ultimaker per LAN-Kabel am Router hängt? Sehe ich das Richtig?

    Beste Grüße

    Markus

    • admin

      Hallo Markus!
      Nein, der Kamerazugriff funktioniert auch über WiFi. Ein Kabel ist also nicht notwendig.

      • Markus

        Das er auch per wifi funktioniert weiß ich, jedoch auch wenn ich von unterwegs drauf zugreifen will?

  2. admin

    Der UM3 benötigt eine Verbindung ins Internet, um auch von unterwegs auf den Livestream zuzugreifen. Wie die Verbindung ins Internet hergestellt wird (Kabel oder WiFi) ist dabei nicht entscheidend.

    • Markus

      Vielen Dank für das schnelle Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *