iSense – Der Structure Sensor von 3D Systems?

Nachdem das überaus erfolgreiche Structure Sensor Kickstarter Projekt von Occipital abgeschlossen wurde, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis ein richtig großes Unternehmen auf diese geniale Hardware aufmerksam wird.

Der Structure Sensor ist eigentlich noch gar nicht auf den Markt, schon wird der iSense von 3D Systems auf der CES 2014 beworben. Hinter dem iSense 3D Scanner verbirgt sich wohl nichts weiter wie der Structure Sensor von Occipital. Auf der Homepage steht jedenfalls der folgende Satz:

„Created for 3DS by Occipital and powered by Structure Sensor technology….“

Ob nun an der Hardware vom iSense noch etwas verändert wurde wissen wir leider nicht. Jedenfalls wird laut der Homepage von 3D Systems die gleiche Software verwendet, die beim Sense Scanner verwendet wird. Der ja auch von 3D Systems hergestellt wurde.
Jetzt kann man sich die Frage stellen ob beim Structure Sensor auch die gleiche Software verwendet wird, oder eine eigenständige. Und warum hat 3D Systems nur die Hardware, aber nicht die Software verwendet?! Diese Fragen werden sicherlich in der nächsten Zeit beantwortet werden (müssen).

Der iSense wird außerdem kompatibel zu den Apps sein, die für Occipital´s Structure Sensor entwickelt wurden.

Für uns eine etwas unerwartete Entwicklung, zu dem der originale Structure Sensor nichtmal annähernd verfügbar ist. 3D Systems gibt für den iSense eine Veröffentlichung im ersten Halbjahr bekannt.
Allerdings auch zu einem 3D Systems Preis: $499 soll der iSense kosten. Im Vergleich mit dem Structure Sensor ($369 Kickstarter Pledge) doch schon eine Ecke mehr.

Wir sind gespannt was Occipital zu diesem Deal sagt und wie sich dann der Verkauf des ursprünglichen Structure Sensor verhält.

*Update:
Laut einer Meldung über Kickstarter werden die Structure Sensors vor allen iSense Geräten ausgeliefert. Occipital bestätigte nochmal den Deal mit 3D Systems und auch das die Software kompatibel zu den Structure Systemen ist. Demnach eine gute News für alle Entwickler und Programmierer, da mit diesem Deal ungleich mehr Geräte auf den Markt kommen werden, für die die verschiedensten Apps entwickelt werden können.

iGo3D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *