iRapid V2

Der iRapid V2 unterscheidet sich im Gegensatz zu den meisten 3D Druckern davon, dass er über Zahnstangen gesteuert wird und keinen Zahnriemen besitzt. Das Druckvolumen fällt mit 10 x 10 x 10 cm eher etwas kleiner als bei anderen 3D Druckern aus.

Das zu verarbeitende Filament kann einen Querschnitt von 1,75 mm haben, die Düse ist 0,35 mm groß und das zu verarbeitende Material ist PLA.
Das Gerät besteht aus Aluminium und wird über ein Arduino Board gesteuert. Den iRapid V2 bekommt man in geschlossener Bauweise fix und fertig zum sofortigen Arbeiten als Fertiggerät aus Deutschland geliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.