Die Print3DFuture 2014 in Wien

Man könnt meinen das das Herz für 3D-Drucker und 3D-Scanner in Wien schlägt. Wir sind wirklich überrascht mit welcher Begeisterung diese Stadt das Thema behandelt und vor allem auch unterstützt.

Nachdem wir grade mal vor zwei Wochen das Studio „Fabberlounge“ besucht haben und einige sehr interessante Gespräche mit Andreas Schwirtz geführt haben, führt es uns am 27.03.14 wieder nach Wien. Genauer gesagt zu der Print3DFuture Messe im Wiener Odeon Theater.
Diese Veranstaltung ist zwar relativ überschaubar gehalten, strahlt aber dafür umso mehr Präsenz bei den Persönlichkeiten aus.

Unter anderem werden coobx, MakerBot, VirtuMate, Fabberlounge und Leapfrog auf der Messe vertreten sein.
Dazu gibt es natürlich noch sehr interessante Vorlesungen unter anderem von Adrian Bowyer (Gründer des RepRap), Jennifer Lawton (MakerBot), Kjeld van Bommel (Essen aus 3D-Druckern – TNO Eindhoven) und Christian Solmecke (Urheberrecht für den 3D-Druck).

Höchstwahrscheinlich werden wir wohl auch die Möglichkeit bekommen den Structure Sensor von Occipital und den Fuel3D live zu testen. Das Thema 3D-Scan entwickelt sich so langsam immer und immer steiler nach oben.

Im Prinzip hätte die Veranstaltung auch gerne zwei Tage lang gehen können, bei soviel interessanten Ausstellern und Konferenzen.
Wir berichten auf unserer Facebook Seite von der Messe. Einige Tage später wird es dann hier im Blog einen ausführlichen Nachbericht geben.

iGo3D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.